virtuell

Business Sunrise führt virtuelle Festnetznummer ein

Bestehende Festnetznummer kann portiert werden
Von Susanne Kirchhoff

Business Sunrise bietet ab sofort für Selbstständige und Kleinunternehmen eine virtuelle Festnetznummer. Mit dieser wird jeder eingehende Anruf umgehend und kostenlos auf die zugehörige Mobilnummer weitergeleitet. Der Inhaber der virtuellen Festnetznummer spart sich dadurch die Kosten für den Festnetzanschluss, kann von seinen Geschäftspartnern und Kunden aber dennoch zum günstigen Festnetzpreis kontaktiert werden. Bei ausgehenden Anrufen vom Handy kann statt der Mobilnummer wahlweise auch die Festnetznummer angezeigt werden kann.

Voraussetzungen für die virtuelle Festnetznummer sind ein Sunrise Mobil-Abonnement und der Status als Businesskunde. Der Kunde kann eine bestehende Festnetznummer von Sunrise als virtuelle übernehmen oder eine neue von Business Sunrise Service beziehen. Bei Umzug in einen anderen Kanton bleibt die Festnetznummer natürlich unverändert. Die Anmeldung für die virtuelle Festnetznummer ist auschliesslich online unter www.business-sunrise.ch/virtualfixnet möglich.

Zu jedem Mobilabonnement ab Sunrise flat classic kann die virtuelle Festnetznummer jetzt bis Ende Mai 2011 kostenlos getestet werden. Danach kostet sie 12 Franken monatlich.