Ausland

Swisscom senkt Roaming-Preise für Handy-Nutzer

Abo-Kunden telefonieren ab Oktober für 80 Rappen pro Minute im Ausland

Neue Roaming-Preise bei der Swisscom Neue Roaming-Preise bei der Swisscom
Foto: Swisscom
Die Swisscom hat heute angekündigt, in den nächsten drei Jahren jährlich die Preise für die Handy-Nutzung im Ausland zu senken. Anrufe in Europa werden bis 2014 jedes Jahr um 5 Rappen pro Minute günstiger. Die erste Senkung erfolgt am 1. Oktober für Kunden mit einem Abonnement. Für den Sommer 2012 hat Swisscom die nächste Preisanpassung angekündigt. Wie die grösste schweizerische Telefongesellschaft erläutert, sollen die Preissenkungen die Kunden in dem kommenden drei Jahren in einem Umfang von rund 30 Millionen Franken entlasten.

Prepaid-Kunden sollen ab 2012 ebenfalls von Preissenkungen profitieren. Dabei plant das Unternehmen, neben Telefonaten auch günstigere Konditionen für den mobilen Internet-Zugang über GPRS und UMTS im Ausland anzubieten. Beim Datenroaming sieht sich die Swisscom schon heute als einer der günstigsten Anbieter Europas.

Jedes Jahr Preissenkung um 5 Rappen pro Minute

Die Preissenkung um jährlich 5 Rappen pro Minute beim Roaming in den EU-Ländern gilt nach Swisscom-Angaben gleichermassen für Standardtarife sowie für die World Option flex. Nach der ersten Anpassung am 1. Oktober zahlen Kunden mit einem festen Vertragsverhältnis 80 Rappen pro Minute für Telefonate aus dem EU-Ausland in die Schweiz und in andere europäische Länder. Ab 1. Juli 2012 werden minütlich 75 Rappen berechnet.

Swisscom muss die Einkaufspreise mit allen EU-Mobilfunkanbietern einzeln verhandeln, da sie nicht automatisch von den regulierten Preisen innerhalb der Staatengemeinschaft profitiert. Wie das Unternehmen mitteilte, ist das Roaming in Europa um die Hälfte günstiger als mit Verträgen der Schweizer Mitbewerber. Dieser Abstand werde voraussichtlich weiter steigen, es sei denn, auch die anderen Mobilfunk-Netzbetreiber senken ihre Preise.

Noch keine Details zu Preissenkungen für Prepaid-Kunden

Wie die Swisscom ankündigt, sollen ab dem kommenden Jahr auch Prepaid-Kunden im Ausland günstiger mit dem Handy kommunizieren können. Details zu den Plänen im Wertkartenbereich teilte der Anbieter jedoch noch nicht mit. Auch zu den geplanten Preissenkungen beim Datenroaming machte Swisscom noch keine weiteren Angaben. Insgesamt verfügt der Netzbetreiber derzeit über 608 Roamingpartner in 219 Ländern.