075

Swisscom vergibt 075-Nummern an Prepaid-Kunden

Swisscom vergibt die Vorwahl 075 ab sofort auch bei Kunden, die eine Prepaid-Karte bestellen. Vertragskunden bekommen die Nummer ab 2016.
Kommentare (4575)
AAA
Teilen

Swisscom vergibt 075-Nummern jetzt an Prepaid-NutzerSwisscom vergibt 075-Nummern jetzt an Prepaid-Nutzer Ab heute vergibt Swisscom die mobile Vorwahlnummer 075 an Prepaid-Neukunden. Da die Nummernblöcke mit der Vorwahl 079 allmählich aufgebraucht sind, öffnet Swisscom die 075-Rufnummern schrittweise für alle Mobilfunkabonnemente. Die Vergabe von 075 erfolgt in Etappen: Ab heute wird die neue Vorwahlnummer an Prepaid-Kunden zugeteilt, die ein Kombiangebot aus SIM-Karte und Gerät beziehen. Voraussichtlich ab Herbst werden die 075-Nummern an alle Prepaid-Neukunden vergeben.

Bereits 2013 hat Swisscom beim Bundesamt für Kommunikation (Bakom) mehrere Nummernblöcke mit der 075-Vorwahl beantragt, weil die Blöcke mit der mobilen Vorwahlnummer 079 in absehbarer Zeit aufgebraucht sind. Seither wurden die 075er-Nummern in fortlaufenden Nummernblöcken sowie markante Nummern (Top Numbers) an Geschäftskunden mit Datenabos zugewiesen.

Damit Privatkunden noch möglichst lange die Wahlmöglichkeit zwischen beiden mobilen Vorwahlnummern haben, setzt Swisscom die 075er Nummern ab sofort bei Prepaid-Kunden ein. Dank dieser Massnahme können Rufnummern mit der 079-Vorwahl nach Angaben des Netzbetreibers weiterhin zur Verfügung gestellt werden. Für Postpaid-Kunden wird die Vorwahl 075 im Laufe des Jahres 2016 ebenfalls eingeführt. Wer sich bereits heute eine 075-Vorwahl wünscht, kann eine sogenannte Top Number oder Wunschnummer erwerben.

Teilen
Schlagwörter